ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Präambel

Boniclub.de ist eine webbasierte Plattform der und ist Eigentum der Firma Justin Golder Internet Marketing Service. Sie ermöglicht seinen Kunden, durch vordefinierte Aktionen wie unter anderem Abonnements, Community-Anmeldungen, Downloads, Gewinnspielteilnahmen, Gutscheine, Newsletteranmeldungen, Online-Shopping, Produktproben und Testphasen Geld zu verdienen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Benutzung der Websites von boniclub.de und der dort angebotenen Leistungen. Es gelten die AGB, die zur Zeit des konkreten Besuchs eines Users auf boniclub.de online abrufbar sind. Mit der Nutzung von boniclub.de bzw. der Inanspruchnahme der Leistung erklärt der User sein vollständiges Einverständnis zu diesen AGB. Andernfalls ist ihm die Nutzung von boniclub.de nicht gestattet.

§2 Anmeldung und Nutzung von boniclub

Um boniclub nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. Der Nutzer ist verpflichtet, alle Datenfelder bei der Anmeldung wahrheitsgemäß auszufüllen. Sollten fälschliche oder unvollständige Angaben gemacht werden, sind wir dazu berechtigt, Auszahlungen zu stornieren oder den User gänzlich auszuschließen. Damit Sie boniclub benutzen können, wird vorausgesetzt, dass Sie einen Wohnsitz in diesen 3 Ländern besitzen: Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Nutzung der Webseite Mindestaltersbegrenzung von (16) Jahren. Anderfalls wird die Registrierung zurückgewiesen.

Pro Person darf nur ein Nutzerkonto erstellt werden. Der Nutzer verpflichtet sich die webbasierte Plattform nur in eigener Person wahrzunehmen. Es ist nicht gestattet, dass der Nutzer, Dritten den Zugang zum Angebot von boniclub unter Verwendung seiner Zugangsdaten zu gestatten.

Der Nutzer ist selbst dafür verantwortlich die durch boniclub.de erzielten Einnahmen ordnungsgemäß zu versteuern und bei Vorliegen der Voraussetzungen auch ein Gewerbe in Bezug auf die durch boniclub.de zu erzielenden Einnahmen anzumelden. Eine dahingehende sozialversicherungsrechtliche bzw. steuerrechtliche oder sonstige rechtliche Beratung kann nicht erfolgen. Der Nutzer hat sich diesbezüglich eigenverantwortlich über die bestehenden Verpflichtungen zu informieren.

§3 Aktionen und Shops

Aktionen sowie Shops sind Angebote von Werbepartnern von boniclub. Mitglieder können in Shops einkaufen oder an Aktionen teilnehmen. Aktionen können sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig sein. Der Nutzer akzeptiert, sich vor der Teilnahme an einer Aktion darüber zu informieren, ob diese kostenlos oder kostenpflichtig ist. Boniclub haftet nicht für entstandene Schäden aus der Nutzung einer kostenpflichtigen Aktion. Nimmt ein Mitglied an einer Aktion teil oder kauft in einem Shop über boniclub.de ein, erhält das Mitglied eine vorher definierte Vergütung, welche erst dann ausbezahlt wird, sobald der Werbepartner die Teilnahme erkannt, also getrackt und bestätigt hat. Dies kann ein fester Betrag (meistens bei Aktionen) oder ein prozentueller Anteil (meistens bei Shops) sein. Prozentuale Vergütungsangaben bei Online-Shops beziehen sich hauptsächlich auf den Nettogesamtwert im Warenkorb.

Das Tracking kann nicht vollständig garantiert werden, da zahlreiche Faktoren ausschlaggebend sind. Dazu zählen unter anderem * Absturz der Website, * die Verwendung von Cookies im Browser des Nutzers ist deaktiviert, * der Nutzer verwendet Ad-Blocker, Firewalls, Proxys, * der Nutzer verwendet gleichzeitig ähnliche Fremddienste, * der Nutzer verwendet im unterstützten Shop Gutscheine, die nicht vom boniclub.de unterstützt werden.

§4 Vergütung

§4.1 Lead- und Salevergütung

Der Nutzer kann an zahlreichen Aktionen (siehe §1) teilnehmen und erhält eine vorher definierte Vergütung. Diese wird erst vorgemerkt und erst dann ausbezahlt, wenn der Anbieter die Teilnahme bestätigt hat.

Der Nutzer kann diverse Online-Shops über eine von boniclub zur Verfügung gestellten Shopliste auswählen und darüber Einkäufe tätigen. Die prozentuale Rückvergütung wird bei jedem Shop vorher festgelegt und bezieht sich auf den Nettogesamtwert im Warenkorb.

§4.2 Werben von Mitgliedern

Der Nutzer kann weitere Mitglieder (genannt Referrals) werben und verdient 10% an den gesamten Verdiensten des Referrals mit. Ein Mitglied zählt als Referral, wenn er sich über den Link des Nutzers (genannt Referrallink) anmeldet. Eine nachträgliche Zuordnung von Referrals ist nicht möglich.

§4.3 Freundeslink

boniclub stellt den Nutzern eine Plattform zur Teilnahme an Aktionen bereit .Für jeden Shop und für jede Aktion steht dem Nutzer ein eigener Link (genannt: Freundeslink) zur Verfügung. Dieser kannan weitere Personen verteilt werden kann, damit diese Personen an der Aktion teilnehmen können. Das Mitglied ist verpflichtet, den Freundeslink ausschließlich an Personen zu vermitteln, welche die in §2 aufgeführten Bedingungen erfüllen und akzeptiert, dass der Freundeslink nicht in öffentlich erreichbare Teile des Internets verbreitet wird (Werbenetzwerk, Besuchertausch-Systeme, Paidmailern, Foren etc.). Jeder Nutzer haftet für Teilnahmen, die über den Freundeslink generiert werden.

§5 Auszahlung

5.1 Der Nutzer kann die Auszahlung seines Verguetungsbetrags unter Beachtung der Auszahlungsgrenzen beantragen. Eine Auszahlung ist ab einem Betrag von 10,00 Euro möglich. Auszahlungen unter 10,00 Euro sind ausgeschlossen.

5.2 Boniclub ist nicht verpflichtet eine Auszahlung zu tätigen, sollten die angegebenen Daten zu einer anderen Person gehören. Der Betreiber von boniclub kann im Zweifelsfall eine Verifizierung des Nutzers anfordern und die Auszahlung bis zur Verifizierung zurückhalten. Boniclub haftet nicht bei fehlerhaften oder nicht aktuellen Auszahlungsdaten. 5.3 Vor der Ausführung einer Auszahlung prüft boniclub nach § 2 das entsprechende Konto des Nutzers. Bei einem Verstoß ist boniclub berechtigt die Auszahlung abzulehnen. 5.4 Falls keine Auffälligkeiten, wie in § 5.2 beschrieben, vorhanden sind, bemüht sich boniclub die Auszahlung schnellstmöglich durchzuführen. Maximal wird diese jedoch 30 Tage nach Auszahlungsbeantragung ausgeführt.

§6 Kündigung

§6.1 Kündigung durch den Nutzer

Der Nutzer kann seine Mitgliedschaft jederzeit und ohne Angaben von Gründen und Einhaltung einer Frist kündigen. Die Kündigung kann nach dem Login unter "Account löschen" vorgenommen werden. Guthaben das noch vorhanden ist, muss vorher zur Auszahlung beantragt werden, wenn das nicht geschieht, verfällt das Guthaben mit der Kündigung des Benutzerkontos.

§6.1 Kündigung durch boniclub

Der Betreiber der Plattform boniclub hat zu jeder Zeit das Recht ohne Angabe von Gründen und Einhaltung einer Frist das Angebot ohne Angabe von Gründen einzustellen (§ 621 Nr. 5 BGB).

§8 Verstoß gegen die AGB

Ein Verstoß gegen unsere AGB kann zur Folge haben, dass der Nutzer mit sofortiger Wirkung auf begrenzte oder unbegrenzte Zeit von boniclub ausgeschlossen wird. Anspruch auf noch nicht ausgezahltes Guthaben besteht bei jeglichen AGB-Verstoß nicht.

§9 Haftung

boniclub haftet nicht für technische Störungen, deren Ursache nicht in seinem Verantwortungsbereich liegen und nicht für Schäden durch höhere Gewalt. Gegenüber Unternehmern haftet boniclub im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen,

unmittelbaren Durchschnittsschadens. Außerdem haftet boniclub nicht für Inhalte auf verlinkten Webseiten und eventuelle Schäden, die durch die Teilnahme an Bonusaktionen entstehen können. Bei Schäden durch Manipulation ist Paidel von allen Forderungen gegenüber Nutzern oder Dritten befreit. Eventuelle Verluste werden nicht erstattet. Boniclub übernimmt keine Haftung für Inhalte einschließlich Preise und Verfügbarkeit von Produkten, insbesondere macht sich der Betreiber diese Inhalte nicht zu Eigen.

§10 Das verändern der AGB

10.1 boniclub ist berechtigt die vorliegenden AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern.

10.2 Bei einer Änderung wird ein bestehender Nutzer nach dem Einloggen erneut zur Bestätigung dieser aufgefordert. Sollte ein Nutzer 14 Tagen nach dem Einloggen und der Änderung der AGB nicht zugestimmt haben, kann das Vertragsverhältnis beendet werden.

§11 Datenschutz

Es werden persönliche Daten des Nutzers gespeichert. Daten werden nicht ohne die ausdrückliche Zustimmung des Nutzers an dritte weitergegeben. Boniclub nutzt Cookies, um die Funktionalitäten zu ermöglichen und die User-Experience zu verbessern. Der User kann selbst in seinen eigenen Browser-Einstellungen definieren, ob und wie Cookies gespeichert werden sollen. Es werden persönliche Daten des Nutzers gespeichert. Das Nutzungsverhalten der User wird aufgezeichnet. Ebenso wird für jeden User die IP-Adresse gespeichert, um eventuellem Missbrauch vorbeugen zu können. Bei Weiterleitung auf die Websites Dritter ist zu beachten, dass die AGB und Datenschutzbedingungen der Dritten ab Weiterleitung gelten. Neben den freiwillig gemachten Angaben und Daten werden gegebenenfalls auch weitere Daten erfasst. Bei einer Löschungsanforderung des User-Profils werden alle personenbezogenen Daten gelöscht. Eine Haftung für einen unbefugten Zugriff auf die Nutzerdaten wie z.B. durch Hacker oder Systemfehler wird nicht übernommen.

§12 Salvatorische Klausel

Sollte eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam sein, berührt das die Gültigkeit der anderen Klauseln nicht. Ist eine Klausel dieser Bedingungen nur in einem Teil unwirksam, so behält der andere Teil seine Gültigkeit. Die Parteien sind gehalten, eine unwirksame Klausel durch eine wirksame Ersatzbestimmung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Bedingung möglichst nahe kommt.

§13 Stand der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Stand dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ist der 10.05.2018